Jüdisches Magazin für Politik und Kultur

rubriken: Nahost
  • SCHLAGWöRTer: , ,
  • ausgabe:  Pamela Rendi-Wagner | Nr. 68 (02/2017) - Tamus 5777
  • Von Tomaten zu den Mäusen und Menschen

    Das Start-up- und Hightech- Land Israel.

    rubriken: Nahost
  • SCHLAGWöRTer: , , ,
  • ausgabe:  Pamela Rendi-Wagner | Nr. 68 (02/2017) - Tamus 5777
  • „Drei-Religionen- Tour“ des Neuen im Weißen Haus

    Mit einer „Drei-Religionen- Tour“ begann der 45. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika seine Auslandsreisen. Demonstrativ besuchte er die Zentren der drei großen monotheistischen Religionen: Judentum, Christentum und Islam. Im Tross der etwa 600 Begleiter von Donald J. Trump waren außer seiner Frau Melania noch seine Tochter Ivanka und deren Ehemann Jared Kushner.

    rubriken: Nahost
  • SCHLAGWöRTer: ,
  • ausgabe:  Pamela Rendi-Wagner | Nr. 68 (02/2017) - Tamus 5777
  • Das schwierige Verhältnis Israel-EU

    Israel und die Europäische Union sind eng verflochten. Doch die Daten und Zahlen blenden: Es knirscht im Gebälk der Beziehungen zwischen Brüssel und Tel Aviv. Die Vertrauensbasis hat einen Riss, und das schon seit Jahren. Michael Reinprecht hat sich für NU das schwierige Verhältnis Israel-EU näher angesehen und in seinen Erinnerungen als ehemaliger Leiter der Nahostabteilung des Europäischen Parlaments gekramt.

    rubriken: Nahost
  • SCHLAGWöRTer: , ,
  • ausgabe:  Erwin Steinhauer | Nr. 67 (01/2017) – Adar/Nissan 5777
  • Der Kampfflieger der Zukunft

    Das Tarnkappen-Mehrzweckflugzeug F-35 ist der modernste Flieger der Welt.

    rubriken: Nahost
  • SCHLAGWöRTer: , ,
  • ausgabe:  Erwin Steinhauer | Nr. 67 (01/2017) – Adar/Nissan 5777
  • Was sind Alt- Oberösterreicher? Was ist Erinnern?

    Über ein Jahrzehnt hindurch traf sich der nun aus dem Amt scheidende Landeshauptmann Oberösterreichs, Josef Pühringer, im Rahmen seiner Friedenslichtreisen nach Israel auch mit „Alt-Oberösterreichern“ – Holocaust-Überlebende mit Wurzeln in seinem Bundesland. Dieser Kommentar erzählt von einem solchen Treffen, beschreibt die unmittelbare Reaktion des Autors und reflektiert über den Abgrund der Ungewissheit, der sich vor jedem auftun muss, der lange genug über der Frage der Erinnerung brütet.

    rubriken: Nahost
  • SCHLAGWöRTer: ,
  • ausgabe:  Erwin Steinhauer | Nr. 67 (01/2017) – Adar/Nissan 5777
  • “Der Sechstagekrieg in Wort und Bild”

    Juni 1967: Eine veritable Schlacht fand auch im 8. Wiener Gemeindebezirk statt. Eine Polsterschlacht in unserer Wohnung nämlich. Unsere Eltern waren, wie jedes Jahr im Juni, in Italien auf Kur. Es kam, wie es kommen musste: Auch in Wien gab es einen ordentlichen Kollateralschaden. Der wunderschöne Kristallluster in unserem Wohnzimmer ging in Brüche. Mit größtem Bangen erwarteten wir den Tag der Rückkehr unserer Eltern.

    rubriken: Nahost
  • SCHLAGWöRTer: ,
  • ausgabe:  Erwin Steinhauer | Nr. 67 (01/2017) – Adar/Nissan 5777
  • Israel ist nicht zu fassen

    Anfang Dezember 2016 fand in Israel ein „Jewish Media Summit“ statt. Vertreter von jüdischen Medien aus der ganzen Welt waren eingeladen, mehr über Israel und seine Politik zu erfahren. Peter Menasse hat sich das für NU angeschaut und einen subjektiven Reisebericht verfasst.

    rubriken: Nahost
  • SCHLAGWöRTer: , ,
  • ausgabe:  Christian Rainer | Nr. 66 (04/2016) - Kislev 5777
  • Franz Jossele im heiligen Land

    Von den Spuren der Habsburger in Jerusalem.

    rubriken: Nahost
  • SCHLAGWöRTer: ,
  • ausgabe:  Maschek | Nr. 64 (02/2016) - Siwan 5776
  • Ohne “Joni” kein “Bibi”

    Jonathan („Joni“) Netanjahu (1946– 1976) war der um drei Jahre ältere Bruder des derzeitigen israelischen Premierministers Benjamin („Bibi“) Netanjahu. Jonathan, ein militärischer Haudegen, hatte schon vor der Entebbe- Geiselbefreiung an zahlreichen Kommandoaktionen der Eliteeinheit Sajeret Matkal der israelischen Armee teilgenommen.

    rubriken: Nahost
  • SCHLAGWöRTer: ,
  • ausgabe:  Maschek | Nr. 64 (02/2016) - Siwan 5776
  • “Operation Jonathan”

    In den 1970er Jahren wurde die jüdische Welt von zwei Terrorüberfällen mit Geiselnahmen erschüttert, die zu einem Paradigmenwechsel in der Auseinandersetzung mit dem Terrorismus führten.