Jüdisches Magazin für Politik und Kultur

rubriken: Artikel
  • SCHLAGWöRTer: , , ,
  • ausgabe:  Erwin Steinhauer | Nr. 67 (01/2017) – Adar/Nissan 5777
  • Der Fotograf der Nation

    David Rubinger, der bedeutendste Fotograf Israels, hat wie kein anderer die Geschichte Israels seit seiner Staatsgründung dokumentiert. Sein wohl berühmtestes Foto zeigt drei israelische Fallschirmjäger nach der Wiedereroberung der Klagemauer im Juni 1967 – übrigens ein Bild, für das er nie ein Honorar bekommen hat. Der frühere israelische Präsident Schimon Peres nannte Rubinger den „Fotografen der Nation im Werden“. Am 1. März hat er uns für immer verlassen.

    rubriken: Artikel
  • SCHLAGWöRTer: , , ,
  • ausgabe:  Christian Rainer | Nr. 66 (04/2016) - Kislev 5777
  • “In Wirklichkeit lernt man alles im Leben”

    NU möchte an einen lieben Freund erinnern: Jenö Eisenberger, der uns im Sommer dieses Jahres verlassen hat.

    rubriken: Artikel
  • SCHLAGWöRTer: , , ,
  • ausgabe:  Christian Rainer | Nr. 66 (04/2016) - Kislev 5777
  • Der Prophet aus der Vergangenheit

    Leonard Cohen ist tot und wir trauern. Der Mann mit der Stimme so tief wie souverän ist von nun an nur noch auf Tonträgern zu hören. Mitsamt seiner Stimme und seinen Liedern war er eine der Säulen unserer Ausstellung „Stars of David. Der Sound des 20. Jahrhunderts“, die bis zum 16. Oktober im Jüdischen Museum Wien zu sehen war.

    rubriken: Artikel
  • SCHLAGWöRTer: ,
  • ausgabe:  Peter Morgan | Nr. 60 (02/2015) - Tamus 5775
  • Durch die Welt nach Hause

    Frederic Morton war ein fantastischer Schriftsteller, aber auch ein Lehrmeister im Altwerden und dabei Jungbleiben. Erinnerungen an einen wunderbaren Freund.