Jüdisches Magazin für Politik und Kultur

rubriken: Rezension
  • SCHLAGWöRTer: , ,
  • ausgabe:  Ben Dagan | Nr. 70 (04/2017) - Kislev 5778
  • Kennen Sie Karl Schiske?

    Wenn ja, dann sollten Sie sich Kurt Brazdas Dokumentarfilm evolution auf b auf jeden Fall ansehen – wenn nicht, dann erst recht. Denn Brazda porträtiert den 1916 geborenen und 1969 verstorbenen österreichischen Komponisten und Kompositionslehrer so überzeugend als Zentralfigur der österreichischen E-Musik der Nachkriegszeit, dass man sich mit Fortdauer des Films zwangsläufig zu fragen beginnt, warum der Name Schiske nicht auch außerhalb verschworener Kreise eingefleischter Fans der Neuen Musik geläufig ist.