Jüdisches Magazin für Politik und Kultur

rubriken: Interview
  • SCHLAGWöRTer: 
  • ausgabe:  Die Rabbiner von Wien | Nr. 27 (1/2007) - Nissan 5767
  • Interview mit Peter Lantos

    Peter Lantos: Ich wollte über unsere Erlebnisse immer schon schreiben, aber nie als eine Art Exorzismus, um Dämonen der Vergangenheit zu bannen, denn diese habe ich nicht.

    rubriken: Artikel
  • SCHLAGWöRTer: 
  • ausgabe:  IKG einigt sich mit Regierung | Nr. 20 (2/2005) - Sivan 5765
  • Juden in Amerika

    Seit 350 Jahren leben Juden in Amerika. Philipp Steger hat sich für NU angesehen, wie dieses Jubiläum in der Öffentlichkeit begangen wird. Fazit: Die Schattenseiten werden weitgehend ausgeblendet.

    rubriken: Artikel
  • SCHLAGWöRTer: 
  • ausgabe:  Amos Oz | Nr. 19 (1/2005) - Nissan 5765
  • Wo bitte geht

    Ich habe mich entschlossen, diesen Kommentar zu nutzen, um meine Mitbürgerinnen und Mitbürger vor der drohenden Hegemonie des Bagels zu warnen.

    rubriken: Artikel
  • SCHLAGWöRTer: 
  • ausgabe:  István Szabó | Nr. 18 (4/2004) - Kilsev 5765
  • Durch Bush wird die Religion in den USA zur Privatsache

    Auch wenn die Wiederwahl von George W. Bush keine Überraschung war, Bemerkenswertes lieferten die Analysen der Wählerbefragungen: Die Exit Polls (Wählerbefragungen nach Stimmabgabe) zeigten, dass als Wahlmotiv das Thema Wirtschaft plötzlich überholt worden war durch das Motiv „moralische Werte” – überraschende 22 Prozent gaben an, dass dies bei der Stimmabgabe ausschlaggebend gewesen sei.

    rubriken: Artikel
  • SCHLAGWöRTer: 
  • ausgabe:  Fritz Muliar | Nr. 17 (3/2004) - Tischrei 5765
  • Der Lieben-Preis

    Heinrich Lieben, ein österreichischer Jude, wurde 1944 in Auschwitz ermordet. Erst sieben Jahre zuvor hatte er den letzten jährlichen Lieben-Preis, eine noch aus der Monarchie stammende, einzigartige wissenschaftliche Auszeichnung, finanziert.