Jüdisches Magazin für Politik und Kultur

rubriken: Dajgezzen und Chochmezzen
  • SCHLAGWöRTer: ,
  • ausgabe:  Christian Rainer | Nr. 66 (04/2016) - Kislev 5777
  • Nach der Wahl ist vor der Wahl

    Rainer Nowak und Peter Menasse treffen sich zum Dajgezzen beim Fernsehsender OKTO. „Dajgezzen“ erscheint an jedem Dienstag und Donnerstag des Jahres 2016. Wer es versäumt, kann in der Oktothek (www.okto.tv) nachsehen und -hören.

    rubriken: Vor 15 Jahren im NU
  • SCHLAGWöRTer: 
  • ausgabe:  Christian Rainer | Nr. 66 (04/2016) - Kislev 5777
  • Vor 15 Jahren im NU

    Warum wir wurden und wie wir waren

    rubriken: Artikel
  • SCHLAGWöRTer: , ,
  • ausgabe:  Christian Rainer | Nr. 66 (04/2016) - Kislev 5777
  • Im Gefängnis der Familie

    Virgil Widrich legt mit „Die Nacht der 1000 Stunden“ einen gleichermaßen spannenden wie zum Nachdenken anregenden Film vor. Peter Menasse hat mit ihm über einige der 1000 im Film enthaltenen Gedanken gesprochen.

    rubriken: Leitartikel
  • SCHLAGWöRTer: 
  • ausgabe:  Christian Rainer | Nr. 66 (04/2016) - Kislev 5777
  • Die Vertreibung von König Salomon

    Vor kurzem forderte mich ein deutscher Bekannter auf, eine Petition an die Unesco, die Bildungs-, Wissenschafts- und Kulturorganisation der Vereinten Nationen zu unterschreiben. Im Oktober 2016 hatte deren Exekutivrat eine von mehreren arabischen Ländern eingebrachte Resolution beschlossen, in welcher der Jerusalemer Tempelberg als „Al-Aksa Moschee/ Al-Haram Al-Scharif“ bezeichnet wurde.

    rubriken: Vor 15 Jahren im NU
  • SCHLAGWöRTer: 
  • ausgabe:  Benny Fischer | Nr. 65 (03/2016) - Elul 5776
  • Vor 15 Jahren im NU

    Warum wir wurden und wie wir waren

    rubriken: Interview
  • SCHLAGWöRTer: , ,
  • ausgabe:  Benny Fischer | Nr. 65 (03/2016) - Elul 5776
  • Not macht erfinderisch

    Israel wird weltweit für die enorme Anzahl an Unternehmensgründungen im Hightech-Bereich bewundert. Anlässlich seines Aufenthalts in Wien haben wir mit Eugene Kandel gesprochen, einem früheren Berater von Premier Netanjahu, der heute eine Organisation zur Unterstützung der israelischen Start-up-Szene leitet. Das Gespräch führte Peter Menasse.

    rubriken: Leitartikel
  • SCHLAGWöRTer: ,
  • ausgabe:  Benny Fischer | Nr. 65 (03/2016) - Elul 5776
  • Nicht mein Präsident

    Wenn du einmal ein paar tausend Jahre der Verfolgung hinter dir hast, tendierst du nicht wirklich zum Optimisten. Du nimmst das Schlechteste an und freust dich, wenn es besser kommt. Du rechnest damit, dass dein Fußballklub verlieren wird, es am nächsten Tag aus Kübeln schüttet und du wegen eines Hexenschusses nicht aus dem Bett wirst steigen können. Ja, und so bin ich leider ganz sicher, dass Norbert Hofer den Titel eines Bundespräsidenten tragen wird.

    rubriken: Unterwegs mit
  • SCHLAGWöRTer: ,
  • ausgabe:  Maschek | Nr. 64 (02/2016) - Siwan 5776
  • Von der Maschek-Seite

    Mitten in einer heißen Phase der österreichischen Innenpolitik, wenige Tage vor der Stichwahl für das Amt des Bundespräsidenten, waren wir mit dem Duo „Maschek“ – Peter Hörmanseder und Robert Stachel – im Rabenhof unterwegs. Über Comedy in bewegten Zeiten sprachen sie mit Peter Menasse und Danielle Spera.

    rubriken: Dajgezzen und Chochmezzen
  • SCHLAGWöRTer: 
  • ausgabe:  Maschek | Nr. 64 (02/2016) - Siwan 5776
  • Nach der Wahl ist vor der Wahl

    Rainer Nowak und Peter Menasse treffen sich zum Dajgezzen neuerdings beim Fernsehsender OKTO. Das Resultat ist an jeden Dienstag und Donnerstag um 20.00 Uhr live oder in der OKTOTHEK (www.okto.tv) zu sehen. Hier ein kleiner Vorgeschmack.

    rubriken: Vor 15 Jahren im NU
  • SCHLAGWöRTer: 
  • ausgabe:  Maschek | Nr. 64 (02/2016) - Siwan 5776
  • Vor 15 Jahren im NU

    Nach der Februar-Nummer des Jahres 2001, die aus nur vier Seiten bestand, kamen wir erst im September wieder mit einem Heft heraus. Wir hätten, so sagt das Editorial dieser Ausgabe 5, darüber nachdenken müssen, ob wir mit unserer Kritik an der Führung der Kultusgemeinde, für so berechtigt wir sie auch hielten, nicht den Feinden der Juden in die Hände spielen würden.