Jüdisches Magazin für Politik und Kultur

rubriken: Artikel
  • SCHLAGWöRTer: 
  • ausgabe:  Über die vielen Häute der Zwiebel | Nr. 25 (3/2006) - Tischrei 5767
  • Widerstand an einer Schule

    In Wien gibt es eine neue “Ella-Lingens-Schule”. Begeistert über die Namensgebung sind in erster Linie die Lehrerinnen und Lehrer. Von “Meilenstein” bis “schon wieder eine Widerstandskämpferin” reicht das Echo.

    rubriken: Artikel
  • SCHLAGWöRTer: 
  • ausgabe:  Über die vielen Häute der Zwiebel | Nr. 25 (3/2006) - Tischrei 5767
  • Wie viel Nazismus und Faschismus (v)erträgt das Europäische Parlament?

    Nach der Sommerpause kehrt im Europäischen Parlament wieder business as usual ein. Dazu gehören offenbar auch antisemitische, rassistische und faschistische Verbalausritte, zu denen sich einzelne populistische Abgeordnete immer wieder versteigen. Eine Besserung ist nicht in Sicht, im Gegenteil.

    rubriken: Artikel
  • SCHLAGWöRTer: 
  • ausgabe:  Demokratie endet nicht mit der Stimmabgabe | Nr. 24 (2/2006) - Siwan 5766
  • “Eine Art Eichmann” bleibt in Wien verewigt

    In Wien Leopoldstadt wird die Ichmanngasse in Simon-Wiesenthal-Gasse umbenannt, die Arnezhoferstraße bleibt jedoch nach dem katholischen Kommissar zur Vertreibung der Juden benannt. Eine Änderung lehnte die Bezirksvertretung ab. Die Auseinandersetzung mit der antisemitischen Tradition wäre jedoch gerade in diesem Bezirk wichtig.

    rubriken: Artikel
  • SCHLAGWöRTer: 
  • ausgabe:  Wir müssen Stopp sagen | Nr. 23 (1/2006) - Kislev 5766
  • Relaunch aus dem Osten mit Ressentiments

    Die Wiener Kultusgemeinde wirbt verstärkt um Juden aus Osteuropa. Ziel ist es, die Mitgliederzahl bis ins Jahr 2020 auf 20.000 bis 25.000 zu steigern. Eine Initiative, die für Irritationen sorgt.